. .

Aktion für behinderte Menschen Hessen e. V.

| zur Hauptnavigation | zur Themennavigation | zum Textanfang

Logo der Aktion für behinderte Menschen Hessen e. V. : Es ist normal, verschieden zu sein - Link zur Startseite

 


Brigadegeneral Karl-Heinz Jörgens - Glas

| Goto: Gruppenaufnahme vom 85sten Geburtstag des Ehrenpräsidenten und Vaters der Aktion für behinderte Menschen Hessen e.V., Brigadegeneral a.D. Karl-Heinz Jörgens am 18. Januar 2005
85ster Geburtstag des Ehrenpräsidenten
und Vaters der Aktion für behinderte
Menschen Hessen e.V., Brigadegeneral a.D.
Karl-Heinz Jörgens am 18. Januar 2005.
| Bild vergrößern

Die Arbeit für und mit behinderten Menschen wurde im Jahre 1974 durch den damaligen Kommandeur der Panzerbrigade 6, dem heutigen Brigadegeneral a.D. Karl-Heinz Jörgens, in seinem Kommandobereich inhaltlich und strukturell initiiert und organisiert. In seiner Folgeverwendung als stellvertretender Kommandeur der 2. Panzergrenadierdivision hat er den "Flächenbrand des guten Willens" durch Gründung von Kuratorien Aktion für Behinderte (heute Aktionen für behinderte Menschen, Aktionen für Menschen mit Behinderung und einem Kuratorium Aktion für Behinderte) in Nord- und Mittelhessen ausgebreitet. Diese Arbeit ist zu einem Leuchtturm der Zusammenarbeit zwischen Bürgern in Uniform und Bürgern in Zivil geworden und hat zahllose Aktivitäten sowie materielle Hilfeleistungen für behinderte Menschen ausgelöst.

Im Verlauf seiner Geschichte und vor allem in Zeiten der Reduzierung der Streitkräfte, haben sich immer wieder Persönlichkeiten innerhalb und außerhalb der Bundeswehr gefunden, die mit gleichem Engagement sich dieser Aufgabe stellen und für ein Weiterleben der Aktion für behinderte Menschen Hessen e.V. und der Mitgliedsvereine stehen.

Unser Dank an verdiente Mitstreiter

Foto:Brigadegeneral Karl-Heinz Jörgens - Glas

Durch die Schaffung und Vergabe der Ehrung

Brigadegeneral Karl-Heinz Jörgens – Glas

soll die Gründung dieser Aktion durch Soldaten und das Engagement der Soldaten Nord- und Mittelhessens auf Dauer wach gehalten werden.

Die Arbeit der Aktion für behinderte Menschen ist in der Vergangenheit und wird auch noch heute durch herausragende ehrenamtliche Arbeit, durch kreative Sammlungen, durch großzügige Spenden und Aktionen mit behinderten Menschen ermöglicht. Dies geschieht durch Einzelpersonen, durch Gruppen und Organisationen.

Diesen Personen, Gruppen und Organisationen soll durch Vergabe des Glases durch das Präsidium der Aktion für behinderte Menschen Hessen e. V. gedankt werden.

| Verleihungsbestimmungen (17 kb